Archiv für den Monat: Mai 2020

Topflappen

Meine Kollegin wünschte sich neue Topflappen in Blautönen. Topflappen habe ich schon jahrelang nicht mehr gehäkelt. Ich bin aber schnell wieder in den Rhythmus hinein gekommen. Sehr beruhigend und sehr stetig ging es voran, so dass die Helfer schnell fertig waren. Inzwischen sind sie schon im Einsatz.

Gehäkelte Topflappen – wie früher.
Blaue Umrandung als Abschluss.
Harmonische Blautöne

Ich habe das Gefühl, dass es solche Topflappen seit Generationen in den Küchen Deutschlands gibt. Auf diese Weise gehäkelt sind sie besonders dicht und halten die Wärme gut ab.

Details:

  • Lana Grossa Star
  • Farbe 315, Partie 116
  • 100 % Baumwolle
  • LL: 90 Meter/50 Gramm
  • Häkelnadel Nr. 4
  • Wäsche bis zu 60°C

Craftpod Frühling 2020

Der Craftpod Frühling kam mir gerade recht vor dem Osterurlaub. Statt Fernreisen waren Mini Adventures angesagt, und neue Handarbeitstechniken zu lernen, gehört für mich dazu. Der Inhalt war völlig treffend und gut ausgesucht.

Es gab ein Stickprojekt mit dem Namen „Serene Spring“, designed von Harriet Lee Merrion. Auf mich wirkt es wie ein japanisches Stillleben und strahlt eine wunderbare Ruhe und Leichtigkeit aus.

Interessant war die Herstellung nicht nur wegen der für mich neuen Stiche, sondern auch hinsichtlich der Technik. Es gab eine Art Pflastergewebe, auf welches die Umrisse zunächst mit Bleistift übertragen wurden. Dieses wurde dann auf den Leinenstoff aufgebügelt und grob ausgestickt. Anschließend kam alles in warmes Wasser, und das Gewebe löste sich auf. Sehr faszinierend.

Übertragen der Umrisse auf den Leinenstoff.

Viele Stiche habe ich zum ersten Mal ausprobiert, unter anderem den französischen Knotenstich. Ich war überrascht, wie gut das ging, da ich vor allem außer Kreuzstich bisher den höchsten Respekt gehabt habe. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wirkte äußerst beruhigend.

Serene Spring.

Das zweite Projekt war unkompliziert und unterhaltsam. Es ist ein kleiner Schlüsselanhänger in Form einer Kirschblüte aus Filz. Der Filz wurde erst bestickt und dann wurde die Blüte mit Hexenstich zusammen genäht. Eigentlich war nur eine Blüte geplant, aber ich habe drei heraus bekommen. Das Samtband war natürlich lediglich für eine bemessen, aber ich habe einfach Kirsch-Band aus dem Vorrat verwendet.

Kirschblüten-Schlüsselanhänger.

Der Craftpod war für mich wieder ein voller Erfolg.