Archiv der Kategorie: Socken

Blaue Haussocken

In der Sockenwollkiste fand sich noch ein Knäuel Sechsfach Sockenwolle. So dicke Socken sind mir inzwischen zu warm bzw. bekommt man dann kaum noch die normalen Schuhe an. Aber ich laufe zu Hause gerne auf Socken und im Winter können da dicke, warme Überziehsocken nicht schaden.

Also habe ich die Wolle so verwendet, den Schaft länger gestrickt als sonst und eben ein wenig mehr Platz gelassen, damit ich die Haussocken über meine Socken anziehen kann. Ich mag Tweedwolle sehr, und diese geht in die Richtung.

Die fertigen Socken wollte ich dann rutschfest machen. Hierzu habe ich das Sockenstopp mal wieder hervorgeholt, das noch von den letzten Puschen übrig war. Wie üblich, war natürlich die Düse verstopft, weil das Latext meistens leicht antrocknet und dann nichts mehr durch kommt. Also habe ich die Düse gesäubert, aber irgendwie war die Farbe sehr schwer gängig. Schütteln, Drücken, schütteln und ups. Da gab es einen kleinen Unfall, wie man auf dem Foto unschwer sieht. Die Tube Latexfarbe habe ich entsorgt… Naja, da die Socken für mich selbst sind, ist es kein Drama. Und sie sind jetzt bestimmt ganz besonders trittsicher. Mehr geht ja kaum. Aber meine Güte, wenn die Tube erstmal auf war, bekommt das der Farbe nicht unbedingt. Beim letzten Mal habe ich mehrere Paar Puschen fertig gefilzt und dann alles zusammen mit Latexfarbe verziert. Das scheint das einzig richtige Vorgehen zu sein.

Aber was soll’s. Ihren Zweck werden sie auch so wunderbar erfüllen.

Details:

  • Wolle: Sechsfach Sockenwolle von Regia
  • Material: 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid
  • Lauflänge: 375 m/150 g
  • Farbe: ?
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: 3 Maschen rechts, eine Masche links
  • Größe: 38
  • Wäsche: Handwäsche

Blaue Socken zum gesund werden

Für eine Freundin habe ich blaue Socken gestrickt und damit ein Weihnachtsversprechen eingelöst. Die richtige blaue Wolle hat es erst ganz kurz vor Weihnachten aus der UK zu mir geschafft, und so war es nicht drin, die Socken noch im alten Jahr fertig zu stellen.

Wunderbarer Blauton.

Beim Muster war ich erst ein wenig unschlüssig. Eigentlich wollte ich ein Hebemaschenmuster aus der „Little Box of Socks“ verwenden. Das gefiel mir dann aber mit der Wolle nicht, weswegen ich wieder bis zum Ende des Bündchens aufgetrennt habe. Schließlich bin ich mal wieder beim einfachen Zopfmuster gelandet.

Easy Cables

Das Zopfmuster wiederholt sich am Schaft vier Mal und wird dann über den Fuß oben weiter geführt. Die Sohle ist natürlich glatt rechts gestrickt.

Zöpfe auf dem Fuß und Spitze mit Maschenstich.
Fuß von der Seite.

An der Ferse ist ein kleines „falsches“ Zopfmuster gearbeitet, ohne Zopfnadel.

Die Ferse mit Mini-Zöpfen.

Beim Stricken habe ich ganz viele gute Wünsche und positive Gedanken einfließen lassen. Meine Freundin ist momentan leider krank, was wohl auch ihr Kälteempfinden durcheinander gebracht hat. Daher sollen die Socken in ihrer Lieblingsfarbe blau dabei helfen, ihre Füße schön warm zu halten. Daher habe ich mich für eine besondere Wollzusammensetzung entschieden: Bluefaced Leicester, Wensleydale und Alpaka (natürlich auch ein wenig Nylon). Ich hoffe, es hilft.

Warme Socken.

Details:

  • Wolle: 4ply Britsock von The Knitting Goddess
  • Material: 40 % British Bluefaced Leicester, 20 % British Wensleydale, 20 % British Alpaca und 20 % Nylon
  • Lauflänge: 400 m/100 g
  • Farbe: Blue (Batch 18P)
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: Easy Cable Socks von Winwick Mum
  • Größe: 41
  • Wäsche: Handwäsche

Sommerhimmelblaue Socken

Diese Socken haben die Farbe von Meer oder einem superblank geputzen Sommerhimmel. Jedenfalls sehr schön. Es hat mal wieder Spaß gemacht, das Almondine-Muster zu stricken, das ich ja schon öfters genutzt habe. Die Socken finden damit nach dem Waschen immer wieder gut in ihre Form zurück.

Die Socken gingen mir recht fix von den Nadeln.

Die Spitze ist vorne mit Maschenstich. Obwohl ich den immer wieder übe, kann ich ihn noch nicht auswendig. Na, das wird schon noch.

Details:

  • Wolle: Cascade/Heritage Paints (handpainted)
  • Material: 75 % Schurwolle, 25 % Polyamid
  • Lauflänge: 400 m/100 g
  • Farbe: 9825 (Lot 2IC5225)
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: Almondine von Anne Hanson
  • Wäsche: Handwäsche

Frühlingssocken

Wieder einmal sind bunte Socken entstanden. Nicht weiter verwunderlich, da ich ja den Sockenwollvorräten in diesem Jahr zu Leibe rücken will.

Bunte Socken.

Dieses Garn lag schon seit über einem Jahr in der Schatzkiste. Nun ist es bestens genutzt.

Gesprenkelte und grüne Streifen wechseln sich ab.
Die Ferse habe ich verstärkt gestrickt.

Viel mehr ist dazu auch nicht zu sagen, die Bilder sprechen für sich.

Fröhliche Socken.

Details:

  • Wolle: Signature 4ply von West Yorkshire Spinners/Fairy Lights & Cayenne Pepper
  • Material: 75% Wolle (35% Bluefaced Leicester), 25 % Nylon
  • Lauflänge: 420 Meter/100g
  • Farbe: Fairy Lights & Cayenne Pepper
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: 3 R, 1 L
  • Wäsche: Handwäsche

Bunte Socken

Von meiner Freundin habe ich zu Weihnachten ein wunderschönes Sockengarn bekommen. Das hat mir so ausnehmend gut gefallen, dass es gar nicht erst in die Sockengarnkiste wanderte, sondern ich gleich damit loslegen musste.

Bunte Streifensocken.

Das besondere an dem Garn ist, dass die Farbstreifen nach und nach über das Farbspektrum gehen. Und es kam in zwei identischen Knäueln für identische Socken.

Farbverlauf.

Wunderschön sind sie geworden. Ein besonderes Muster brauchte es nicht, hier sind die Farben im Vordergrund.

Von den Bündchen zur Ferse.

Erst hinterher habe ich überlegt, ob das nicht ein Fall für toe up Socken gewesen wäre, weil ich dann das Bein bis zum Wollende verlängern hätte können. Aber sie gefallen mir auch so unheimlich gut.

Wunderschön und frühlingsbunt.

Details:

  • Wolle: Uneek Sock/Urth Yarns
  • Material: 75% Merino, 25 % Nylon
  • Lauflänge: 2 x 200 m/0g
  • Farbe: 55
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: 3 R, 1 L
  • Wäsche: Handwäsche