Archiv der Kategorie: Sticken

Freundschaft

Meine Freundschaften bereichern mein Leben. Insbesondere in diesen nicht ganz einfachen Zeiten genieße ich es, Freude und Herausforderungen mit meinen Freundinnen zu teilen.

Daher traf für mich die Stickpackung aus dem Januar 2021 ins Schwarze. Da ich zunächst noch eine ganze Weile mit der Weihnachtsausgabe beschäftigt war, habe ich das Stickbild erst jetzt fertig gestellt.

Fertig gestickt

Es hat mir viel Freude gemacht, die schönen Farben zu nutzen und die niedlichen Details fertig zu stellen.

Mit vielen Herzen, Schmetterlingen…
…Bienen und Blümchen.

Bald wird das fertig Werk an eine ganz besonders liebe Freundin gehen.

Details:

  • Cotton & Twine (Historic Sampler Co. Ltd.)/Januar 2021 Design
  • Zweigart 16 count Aida
  • DMC Stickgarn Baumwolle

Weihnachten im Juli?

Tatsächlich gibt es manchmal Weihnachten im Juli. Aktuell jedenfalls.

Im letzten Jahr habe ich mir ein Drei-Monats-Abo mit Stickpaketen von Cotton and Twine aus der UK gegönnt. Unbedingt wollte ich das Weihnachtsdesign haben. Als es im November kam, habe ich es sofort ausgepackt und begonnen. Diese leuchtenden Farben auf dem dunklen Hintergrund.

Tja, da war ich sehr naiv. Das Bild ist auf schwarzem Aida gestickt und im Kunstlicht an den Winterabenden sah ich gar nichts. Keine Löcher im Aida, keinen Hintergrund, keinen Vordergrund, nix. Nach ein paar sehr spaßlosen Versuchen habe ich es aufgegeben und packte das Werk wieder ein für bessere Zeiten.

Aber nun, im Sommer, bei Sonnenschein und Tageslicht ging es viel leichter von der Hand. Es war immer noch eine Herausforderung, aber immerhin zu meistern.

Ich freue mich sehr über mein fertiges Werk. Im Rahmen macht es doch was her. Und ich weiß auch schon, an wen ich es zu Weihnachten verschenken werde.

Details:

  • Cotton & Twine (Historic Sampler Co. Ltd.)/November 2020 Design
  • Zweigart 16 count Aida
  • DMC Stickgarn Baumwolle

Willkommen!

Im letzten Herbst habe ich mir ein Drei-Monats-Abo für Kreuzstichboxen von Cotton & Twine gegönnt. Ich wollte nämlich eigentlich gerne schon im Monat davor die Box mit dem Elch-Motiv für Weihnachten kaufen, aber die war dann ausverkauft. Um solchen Frust zu verhindern, habe ich mich für das Abo entschieden.

Die erste Box des Abos beinhaltete ein wunderschönes Winterbild auf schwarzem Aida. Leider macht es sich überhaupt nicht gut, abends bei Kunstlicht auf schwarzem Aida die Löcher zum Sticken finden zu wollen. Das war mir vorher nicht klar. Also habe ich nach ein paar sehr mühsamen Versuchen das Bild erst einmal weg gepackt und hoffe auf den Sommer.

Die Dezember 2020 Box enthielt ein wunderbares Bild, das ein wenig wie Lebkuchen wirkt. Ich habe es mit viel Spaß gestickt. Da es nur drei Farben hat, war es nicht übermäßig kompliziert, und ich empfand das Sticken in den gleichmäßigen, symmetrischen Mustern als überaus beruhigend.

Das Stickbild habe ich entsprechend der Anleitung auf Stoff und schließlich auf einen Keilrahmen gegeben. Das Resultat macht etwas her.

So wird es als Geburtstagsgeschenk an eine liebe Kollegin gehen.

Details:

  • Cotton & Twine (Historic Sampler Co. Ltd.)/December 2020 Design
  • Zweigart 16 count Aida
  • DMC Stickgarn Baumwolle (Red, Dark Fawn, White)

Frühlings-Stickbild

Im Frühling habe ich mir eine Stickpackung von Cotton&Twine gegönnt. Auslöser war, dass Schafe darin vorkamen. Außerdem ist Kreuzstich sehr beruhigend für die Nerven und angesichts der Corona-Situation konnte das nur gut sein.

In den nächsten Wochen stickte ich dann so vor mich hin.

Erst entstand ein Taubenpaar.

Dann kamen endlich die Schafe ran.

Und ganz viele Glockenblumen später war ich dann auch schon durch.

Als Extra habe ich mir noch eine professionelle Rahmung von „Im Bilde“ gegönnt. Das macht das ganze richtig künstlerisch. Ich bin sehr zufrieden mit meinen Frühlingsschafen.

Craftpod Frühling 2020

Der Craftpod Frühling kam mir gerade recht vor dem Osterurlaub. Statt Fernreisen waren Mini Adventures angesagt, und neue Handarbeitstechniken zu lernen, gehört für mich dazu. Der Inhalt war völlig treffend und gut ausgesucht.

Es gab ein Stickprojekt mit dem Namen „Serene Spring“, designed von Harriet Lee Merrion. Auf mich wirkt es wie ein japanisches Stillleben und strahlt eine wunderbare Ruhe und Leichtigkeit aus.

Interessant war die Herstellung nicht nur wegen der für mich neuen Stiche, sondern auch hinsichtlich der Technik. Es gab eine Art Pflastergewebe, auf welches die Umrisse zunächst mit Bleistift übertragen wurden. Dieses wurde dann auf den Leinenstoff aufgebügelt und grob ausgestickt. Anschließend kam alles in warmes Wasser, und das Gewebe löste sich auf. Sehr faszinierend.

Übertragen der Umrisse auf den Leinenstoff.

Viele Stiche habe ich zum ersten Mal ausprobiert, unter anderem den französischen Knotenstich. Ich war überrascht, wie gut das ging, da ich vor allem außer Kreuzstich bisher den höchsten Respekt gehabt habe. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wirkte äußerst beruhigend.

Serene Spring.

Das zweite Projekt war unkompliziert und unterhaltsam. Es ist ein kleiner Schlüsselanhänger in Form einer Kirschblüte aus Filz. Der Filz wurde erst bestickt und dann wurde die Blüte mit Hexenstich zusammen genäht. Eigentlich war nur eine Blüte geplant, aber ich habe drei heraus bekommen. Das Samtband war natürlich lediglich für eine bemessen, aber ich habe einfach Kirsch-Band aus dem Vorrat verwendet.

Kirschblüten-Schlüsselanhänger.

Der Craftpod war für mich wieder ein voller Erfolg.