Archiv der Kategorie: Allgemein

Endlich wieder Sauerteig!

Während meiner Reisen hat mir ja hauptsächlich deutsches Brot gefehlt. Und zu tollem Brot gehört eben ein Sauerteig. Also habe ich schon im Dezember einen Sauerteig angesetzt, auf Weizenbasis. Mit dem hatte ich auch so einigen Spaß, aber leider hat er nach ein paar Wochen schlapp gemacht.

Allein aufgrund eines Kommunikations-Missverständnisses wurde der nächste Sauerteig ein Roggensauerteig. Aber das war so was von gut so. Nun backe ich ganz viel Sauerteigbrot und freue mich über die Ergebnisse.

Am Wochenende gab es zusätzlich noch Bagels, ohne Sauerteig natürlich.

Scones.
Und ein Roggenbrot.

Herbstkissen

Das Sofa brauchte im Oktober neue, jahreszeitlich passende Kissen. Also habe ich aus diesem schönen Blätterstoff fix welche genäht.

Ich habe dieses Mal auf Knöpfe verzichtet und einen Hotelverschluss gewählt. Die Knöpfe vertragen sich nicht wirklich mit dem Leder.

Schön gemütlich ist es jetzt wieder auf dem Sofa!

Shannon Shawl

In unserem Workshop im Museum in Irland haben wir den Shannon Shawl begonnen. Ich habe meinen Anfang Oktober 2019 fertig gestellt.

Das ist ein Beispiel für ein Tuch, das unbedingt gespannt werden muss, weil man sonst seine Schönheit gar nicht erkennen kann. So kommen zum Beispiel die geschwungenen Linien am äußeren Rand erst durch das Blocken richtig heraus.

Beim Spannen.

Die Anleitung war relativ kompliziert, wobei sich einige Passagen aber wiederholten und man nach einer Weile in die Konstruktion einigermaßen rein kam. Noch mal würde ich das Tuch aber ehrlich gesagt nicht stricken. Irgendwie war es doch nicht so die reine Freude. Aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe.

Hier noch einige Eindrücke:

Der Schal von oben.

Schön finde ich die Lace-Kante an der Unterseite. Sie erinnert mich an Fischernetze.

Lace-Kante.

Das Zopfmuster am oberen Rand ist auch schön, aber die Kante neigt dadurch leider dazu umzuknicken.

Zopfmuster am Rand.
Shannon Shawl.

Details:

  • Wolle: An Irish Knit Odyssey/stoca
  • Material: 75% Merino, 25 % Nylon
  • Lauflänge: 425 m/100 g
  • Farbe: individuell
  • Nadeln: 3,25 mm
  • Muster: Sionann (Shannon)
  • Wäsche: Handwäsche

Warme Hände

Von der Eulenwolle war noch etwas übrig, also habe ich daraus noch fingerlose Handschuhe gemacht. Die finden immer Verwendung, entweder bei uns oder als Geschenk.

Warme Hände bescheren diese Handschuhe.

Details:

  • Wolle: West Yorkshire Spinners, Signature 4ply
  • Material: 75% Schurwolle superwash, 25 % Nylon
  • Lauflänge: 400 m/100 g
  • Farbe: Owl 877
  • Größe: Einheitsgröße
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: Woven Fingerless Gloves von Laura Hein Eckel
  • Wäsche: 30°C, kein Trockner

Auch von der roten Wolle gab es Reste, mit denen ich das gleiche gemacht habe.

Rote Handschuhe.