Archiv der Kategorie: Allgemein

Glückspilze

Bei Craftpod gab es vor einiger Zeit eine Anleitung für kleine Glückspilze, die durch ein Batterie-Teelicht erleuchtet werden. Ich fand sie super hübsch und eine tolle Idee für Geburtstage, aber nie war genug Zeit, sie zu basteln.

Das habe ich im Februar endlich nachgeholt. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen (und ist auch schon verschenkt).

Kleine Glückspilze.

Sie sind sehr leicht nachzubasteln. Ein wenig Filz, Kleber, Nadel und Faden, mehr braucht es nicht. Die Anleitung findet Ihr bei Bedarf auf der Website vom Craftpod.

Ein Gnom im Frühling

Vor ein paar Wochen startete Sarah Schira einen weiteren Gnom Mystery Knit Along (MKAL). Da es noch Winter war und ich Lust auf eine kleine Aufmunterung hatte, machte ich mit.

Als erstes bestellte ich Wolle beim Mondschaf. Praktischerweise gab es verschiedene Packungen und ich fand diese Farbstellung am schönsten.

Wolle für das Gnom-Projekt
Schöne Farben.

Die Farben sind Lothlorien, weiß, und Leela.

Dann ging es los mit der Anleitung. Alle paar Tage gab es einen neuen Hinweis, den ich dann so schnell wie möglich umgesetzt habe. Es war alles gut machbar und in Zweifelsfragen gab es oft ein erklärendes Video.

Das besondere am MKAL ist, dass man vorher nicht so genau weiß, was herauskommt. Natürlich wusste ich, dass es ein Gnom ist, aber was denn für einer?

Was ist das?

Diese mysteriösen Gebilde stellten sich als Ohrenschützer an der Gnommütze heraus.

Ganz am Anfang.
Das wird wohl eine Mütze.

Jedenfalls ging es um das Stricken mit zwei Farben. Darin habe ich ja schon einige Übung, was auch gut war, denn auf dem engen Nadelspiel ist das viel schwieriger, als mit der langen Rundstricknadel.

Aber findet sie auch ein Ende?

So wuchs der Gnom Stück für Stück, und ehe ich mich versah, war er auch schon fertig! Es gab viel neues zu lernen und auszuprobieren. Es war nicht zu aufwändig und sehr liebevoll gemacht, so dass ich viel Spaß hatte.

Heute, am Frühlingsanfang, hat der Gnom entschieden, dass es Zeit für einen Spaziergang ist. Angesichts der aktuellen Situation ist er dafür im Garten geblieben, auch hier ist es schön. Anbei ein paar Impressionen, die Euch hoffentlich zum Lächeln bringen.

Gnemo bei den Anemonen.
Gnemo und die Anemonen.
Gnemo bei den Krokussen.
Und bei den Narzissen.
Hier ist es schön.

Details:

  • Wolle: Pegasus Mini vom Wollschaf
  • Material: 75% Schurwolle superwash, 25 % Polyamid
  • Lauflänge: 84m/20g
  • Farben: Weiß, Lothlorien, Leela
  • Nadeln: 2,5 mm
  • Muster: Gnome is where you hang your hat/Sarah Schira
  • Wäsche: Handwäsche

Endlich wieder Sauerteig!

Während meiner Reisen hat mir ja hauptsächlich deutsches Brot gefehlt. Und zu tollem Brot gehört eben ein Sauerteig. Also habe ich schon im Dezember einen Sauerteig angesetzt, auf Weizenbasis. Mit dem hatte ich auch so einigen Spaß, aber leider hat er nach ein paar Wochen schlapp gemacht.

Allein aufgrund eines Kommunikations-Missverständnisses wurde der nächste Sauerteig ein Roggensauerteig. Aber das war so was von gut so. Nun backe ich ganz viel Sauerteigbrot und freue mich über die Ergebnisse.

Am Wochenende gab es zusätzlich noch Bagels, ohne Sauerteig natürlich.

Scones.
Und ein Roggenbrot.

Herbstkissen

Das Sofa brauchte im Oktober neue, jahreszeitlich passende Kissen. Also habe ich aus diesem schönen Blätterstoff fix welche genäht.

Ich habe dieses Mal auf Knöpfe verzichtet und einen Hotelverschluss gewählt. Die Knöpfe vertragen sich nicht wirklich mit dem Leder.

Schön gemütlich ist es jetzt wieder auf dem Sofa!